Das Wintermärchen ist am 30. Januar 2016 wahr geworden – Mareike Rösing (Jahrgang 99 – U18) gewinnt im Glaspalast von Hamburg die Deutsche Meisterschaft im Fünfkampf mit neuem Deutschen Jugendrekord von 4120 Punkten.

Als Medaillenfavoritin ins Rennen um den Titel zu gehen, bedeutete für Mareike eine ganz neue Herausforderung. Diese neue Situation meisterte Mareike mit Bravour. Ziel war es, einen guten Wettkampf abzuliefern und die tollen Leistungen von den Einzel-Landesmeisterschaften aus der Vorwoche im einem Mehrkampf zu bestätigen.

Bereits in der ersten Disziplin – dem 60 m Hürden – meldete Mareike eindrucksvoll ihre Ambitionen auf den Meistertitel an. Hier erzielte sie mit 8,70 sek. die zweitbeste Zeit und stellte damit einen neuen Landesrekord für Schleswig-Holstein auf. Dies war ein Auftakt nach Maß.

Dann kam der Hochsprung – Mareikes Paradedisziplin. In einer beeindruckenden Sprungserie pulverisierte Mareike ihre persönliche Bestleistung aus der Vorwoche um 6 cm und sprang unglaubliche 1,82 m hoch. Damit übersprang die 1,78 m große Sportlerin auch das erste Mal ihre eigene Körperhöhe. Mit diesem fantastischen Resultat übernahm Mareike die Führung im Wettkampf und setzte sich gleichzeitig an die Spitze der Jahresbestenliste im Hochsprung der U20-Leichtathleten in Deutschland.

Spätestens jetzt war vielen in der Leichtathletikhalle von Hamburg klar – Mareike befindet sich auf dem Weg zu einem neuen Deutschen Jugendrekord.

Aber ein Mehrkampf ist erst nach dem 800m-Lauf zu Ende. Mareike blieb ruhig und konzentriert und absolvierte den Kugelstoß mit einer guten Leistung von 12,41 m.

In der vierten Disziplin, dem Weitsprung, zeigte Mareike einmal mehr ihre Klasse und sprang 5,89 m weit. Damit egalisierte sie ihre persönliche Bestleistung aus der Vorwoche und musste sich nur ihrer Mitkonkurrentin Antonie Kohl aus Halle (6,13 m) geschlagen geben.

Vor dem abschließenden 800 m Lauf wusste Mareike – wenn ich eine Zeit unter 2:36 min laufe, erziele ich einen neuen Deutschen Rekord.

Diese Aufgabe war für Mareike noch einmal eine große Herausforderung, da sie aufgrund zahlreiche Infekte in der Saisonvorbereitung wenig für diese Strecke trainieren konnte und 15 Minuten vor dem Start eine Muskel im Bauchbereich „dicht gemacht hatte“. Glücklicherweise konnten die anwesenden Physiotherapeuten des DLV Mareike so weit wiederherstellen, dass sie den 800 m-Lauf kämpferisch mit 2:34,40 min beenden konnte und den neuen Deutschen Rekord in der Tasche hatte.

Hier noch einmal ihre Einzelleistungen:

80m Hürden      -   8,70 sek. (neuer Landesrekord)                                 974 Punkte

Hochsprung       -   1,82 m (persönliche Bestleistung)                             1003 Punkte

Kugelstoß          -  12,41 m                                                                   688 Punkte

Weitsprung        -   5,89 m (persönliche Bestleistung)                              816 Punkte

800 m               -   2:34,40 min                                                            639 Punkte

 

Was für eine fantastische Leistung!

Wir gratulieren Dir ganz herzlich zu diesem tollen Wettkampf und den herausragenden Resultaten!

Damit kommst Du deinem Saisonziel – der Teilnahme an den Jugend-Europameisterschaften im Juli 2016 in Georgien wieder einen Schritt näher. Wir wünschen Dir viel Glück für die Freiluftsaison.

Marieke DM HH Hoch 

Marieke DM HH 16 Treppe

Fotos: Wolf-Rüdiger Boyens

 

 

 

 

Nach leidlich überstandenen Infekt trumpfte Mareike Rösing am vergangenen Wochenende (23. und 24. Januar 2016) bei den Hallen-Landemeisterschaften U18 gleich in 4 Einzeldisziplinen auf, verbesserte ihre persönlichen Bestleistungen und wurde jeweils Landesmeisterin.

Am Samstag gewann Mareike im Kugelstoßen mit 13,33 m und verbesserte damit ihre persönliche Bestweite aus dem letzten Jahr um fast einen Meter. Da das Kugelstoßen und der 60 m - Endlauf vom Zeitplan her leider zusammenfiel, verzichtete sie beim Sprint auf eine Teilnahme.

Im Hochsprung bewies Mareike einmal mehr ihre außergewöhnliche Sprungkraft. Mit 1,76 m wurde sie überlegene Landesmeisterin und zeigte sich äußerst zufrieden mit dem Wettkampf.

Am Sonntag ging Mareike über 60 m Hürden und im Weitsprung an den Start. Als Vorlauf-Zweite über die Hürden mit einer hervorragenden Zeit von 8,88 sek. wollte Mareike einen guten Endlauf hinlegen und die schnelle Vorlaufzeit bestätigen. Dies gelang Mareike mit einem sehr rhythmischen Lauf. Am Ende standen 8,78 sek. und Platz 1 auf der Anzeigetafel.

Zeitgleich zu den Hürden fand die Weisprungkonkurrenz statt. Deshalb absolvierte Mareike von den möglichen 6 Sprüngen nur 3 Versuche. Aber jeder der 3 Versuche (5,81 m, 5,70 m und 5,89 m) hätten zum Gewinn des Titels gereicht.

Obwohl im Zeitplan mehrfach 2 Disziplinen gleichzeitig stattfanden und die Vorbereitungen auf die einzelnen Starts von den Teilnehmern ein Höchstmaß an Konzentration und Koordination abverlangten, meisterte Mareike diese "Hürden" sehr gut und zeigte einmal mehr, was für ein Wettkampftyp sie ist.

Mit diesen tollen Leistungen im Gepäck wird Mareike am 30. Januar 2016 bei den Deutschen Meisterschaften im Fünfkampf an den Start gehen und zählt zu den Medaillenfavoriten.

Leibe Mareike - wir gratulieren dir ganz herzlich zu diesen hervorragenden Leistungen und wünschen dir ganz viel Glück und Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften am 30. Januar 2016.

 

 

1.Mareike LN 26.1.16

 

 

LN DM Meister 270815

Lage 22./23. August 2015


Mareike Rösing ( Jahrgang 1999 ) hat bei den Deutschen Jugend - Mehrkampfmeisterschaften
den Siebenkampf der U 18 gewonnen. In einem beeindruckenden Wettkampf bewies sie ihr großes
leichtathletisches Talent und überzeugte erneut durch starke Leistungen und Nervenstärke.

In einem hochkarätigen Feld mit 41 Teilnehmerinnen erreichte Mareike 5232 Punkte und
siegte vor Lea Riedel (LG Staufen-5163) und Elena Ketely (Königstein-5069).

Bereits bei den ersten beiden Disziplinen meldete Mareike ihre Ambitionen auf einen
vorderen Rang an. Über die 100 m Hürden lief sie mit 14,57 sek. die drittschnellste Zeit im
Feld und im Hochsprung war sie mit 1,69 m nicht zu schlagen. Auch mit 12,20 m im
Kugelstoßen und die 12,78 sek. über die 100 m kam Mareike nahe an ihre persönlichen
Bestleistungen heran und "übernachtete" auf einem 2. Platz.

Der zweite Tag begann mit einer hervorragenden Vorstellung im Weitsprung. Obwohl sie 
durch Schienbeinschmerzen eingeschränkt war und das Einspringen nicht optimal verlief,
ließ sich Mareike nicht aus der Ruhe bringen. Mit 5,64 m blieb sie nur 4 cm unter ihrer
persönlichen Bestleistung und sammelte wertvolle Punkte im Vergleich zur Konkurrenz.
In der 6. Disziplin, dem Speerwerfen, zeigte sich wieder einmal, wie wichtig gerade diese
Disziplin für den Siebenkampf ist. Hier warf Mareike mit 37,60 m mehrere Meter weiter als
die Zweit- und Drittplazierte und startete in den abschließenden 800m-Lauf als Führende.
Den Meistertitel ließ sich Mareike mit einer Zeit von 2:33,74 min dann auch nicht mehr nehmen.

Mit einem  Gesamtergebnis von 5232 Punkten blieb Mareike nur 51 Zähler unter ihrem
eigenen Landesrekord und war am Ende die umjubelte Siegerin.

Wir gratulieren Dir noch einmal ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen  und sind
alle unglaublich stolz auf Dich. Damit bist du die erste Deutsche Meisterin im
TuS Lübeck 93.

Elke Mohs




Zwei neue Landesrekorde für Mareike Rösing am 11./12. Juli 2015 in Hamburg

Am 11. und 12. Juli 2015 fanden in Hamburg die Norddeutschen Meisterschaften im Vier- und Siebenkampf der Jugendlichen statt.

Mareike Rösing (Jahrgang 99) behauptete sich bravourös in der starken norddeutschen Konkurrenz, wurde in beiden Disziplinen überlegene Norddeutsche Meisterin und erzielte zusätzlich zwei neue Schleswig-Holsteinische Landesrekorde.

Bereits in der ersten Disziplin, dem Hochsprung, bewies Mareike, dass sie einen tollen Tag erwischt hatte.

Mit 1,68 m sprang sie am höchsten und riss die 1,72 m nur ganz knapp. Auch im folgenden 100 m Hürden-Lauf sprintete Mareike der Konkurrenz davon und verbesserte ihre persönliche Bestleistung auf hervorragende 14,33 sek.

Weitere Bestleistungen konnte Mareike am ersten Tag des Siebenkampfes im Kugelstoßen mit 12,43 m und im 100 m-Lauf mit 12,61 sek. erzielen.

Diese herausragenden Leistungen sicherten ihr den Norddeutschen Meistertitel im Vierkampf (3291 Punkte) und bedeuten gleichzeitig neuen Landesrekord SH im Vierkampf. Herzlichen Glückwunsch!

Der zweite Tag des Siebenkampfes schloss nahtlos an die Leistungen des Vortages an. Mit 5,58 m im Weitsprung und 34,38 m im Speerwerfen bestätige Mareike die tollen Leistungen der Saison und festigte ihre führende Position.

Der abschließenden 800 m-Lauf zeigte wieder einmal, warum der Mehrkampf so eine besondere Stellung in der Leichtathletik hat.

Damit so viele Starter wie möglich die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften erreichen, stellten sich die Führenden der Gesamtwertung ganz in den Dienst der Sache und wollten für Ihre Mitstreiter als "Zugpferde" dienen. Fast nebenbei kam bei dieser tollen sportlichen Einstellung ein hervorragender Lauf zustande, in dem Mareike mit 2:28,69 min ihre vierte persönliche Bestleistung aufstellte.Unterm Strich erreichte Mareike 5283 Punkte - auch dies bedeutete erneut die Norddeutsche Meisterschaft und neuen Landesrekord SH im Siebenkampf. Wir gratulieren dir ganz herzlich zu diesem unglaublichen Wettkampf und wünsche dir viel Erfolg bei den deutschen Meisterschaften im August diesen Jahres.

 

 Fotos: Wolf-Rüdiger Boyens

Mareike Hamburg
 


Mareike HH

Mareike Rösing wird Landesmeisterin und qualifiziert sich für die

Deutschen Meisterschaften

Obwohl die Vorbereitung auf die Freiluftsaison für Mareike Rösing (Jahrgang 99) durch Verletzungen und Krankheiten sehr problematisch verlief, kommt Mareike von Wettkampf zu Wettkampf immer besser in Tritt.

Bei ihrem ersten Auftritt Anfang Juni 2015 beim Internationalen Siebenkampf in Bernhausen übertraf Mareike mit 4.648 Punkten die Norm für die Deutschen Meisterschaften und sicherte sich damit gleichzeitig auch für das nächste Jahr ihren Platz im Auswahlkader des Landes Schleswig-Holstein. Herzlichen Glückwunsch!
 
Bei den Landesmeisterschaften der Jugendlichen U20 am 28. Juni 2015 in Hamburg belegte Mareike Platz 3 über die 100m Hürden (14,94 sek) und wurde mit einer Weite von 5,34 m Fünfte im Weitsprung.
Am vergangenen Wochenende (3./4. Juli 2015) fanden bei tropischen Temperaturen die Einzellandesmeisterschaften Ihres Jahrgangs (U18) in Büdelsdorf statt.
Hier zeigte Mareike wieder einmal Ihre Klasse und Steigerungsfähigkeit.
Am Samstag (3. Juli 2015) erzielte sie im Weitsprung mit 5,68 m eine hervorragende neue Bestleistung. Damit belegte sie den zweiten Platz nur 2 cm hinter der Siegerin.
Auch über die 100m konnte sich Mareike über eine neue Bestleistung freuen. Hier standen am Ende 12,71 sek. und Platz 5 zu Buche.
Im Hochsprung am Sonntag wurde Mareike mit 1,66 m überlegene Landesmeisterin und bewies mit diesem Wettkampf, dass die Sicherheit in ihre Höhenflüge zurückgekehrt ist.
Gleichzeitig ging Mareike im Juni mehrfach im Rahmen des Wettkampfes "Jugend trainiert für Olympia" für die Oberschule zum Dom an den Start.
Bei diesen Wettkämpfen konnte sie Ihre persönlichen Bestleistungen im Kugelstoßen auf 12,36 m und im Speerwerfen auf 39,92 m verbessern. Im Hochsprung übersprang Mareike 1,70 m und schaffte damit die Qualifikationsnorm für die Deutschen Einzelmeisterschaften Anfang August in Jena.
 
Liebe Mareike - wir gratulieren dir ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen.

Wir drücken dir ganz fest die Daumen für die Norddeutschen Meisterschaften im Siebenkampf  am 11./12. Juli 2015 in Hamburg und für die Deutschen Meisterschaften im Hochsprung und Siebenkampf.
 

Foto: Wolf-Rüdiger Boyens

 

 

Zu den diesjährigen Kreismeisterschaften Einzel starteten wir mit 22 Kindern und stellten damit erneut eine der größten Mannschaften, worauf wir zu Recht stolz sein dürfen. Mit den neuen einheitlichen Trikots und unserem Banner präsentierten wir uns eindrucksvoll als Leichtathletik-Abteilung des TuS Lübeck 1893.

Ebenso eindrucksvoll waren unsere Leistungen: Ob neue oder wettkampferfahrene Kinder, alle bewiesen einen besonderen sportlichen Ehrgeiz und viele von Euch konnten ihre bestehenden Bestleistungen sogar noch einmal verbessern. Ihr habt wirklich eine tolle Einstellung und einen ebenso tollen Wettkampf gezeigt (Siehe nachstehende Ergebnisliste).

Neben diesem erfolgreichen Abschneiden war es einfach wunderbar anzusehen, wie sich unsere Leichtathletik Kids gegenseitig unterstützt und angefeuert haben, unabhängig vom jeweiligen Abschneiden in den Wettkampfdisziplinen.

Ihr seid ein wirklich tolles Team und die Wettkämpfe mit Euch machen uns Trainern einfach Spaß!

In diesem Zusammenhang möchten wir uns auch bei den teilnehmenden Eltern bedanken. Ihr seid eine super Unterstützung!

Wir freuen uns auf die Kreismeisterschaften im Mehrkampf am 20.06.2015!

Mit sportlichen Grüßen

Euer Trainerteam

 

Weitere Bilder unter: https://www.icloud.com/sharedalbum/#B01GtnIORJKUlTq

 

Ergebnisse unserer Schüler/innen KM Einzel 7.6.2015

Ole Schrader  2003                        1.   Ballwurf   -   45,50 m

                                           2.   60 m Hürden   -   11,61 sek

                                   2.   Hochsprung   -   1,26 m

Philip Schliewe  2004                     2.   50 m   -   8,00 sek

                                                   2.   Weitsprung   -   4,21 m

                                                   3.   Ballwurf   -   41,50 m

Jan-Philip Jürs  2004                      3.   50 m   -   8,15 sek

                                                   6.   Weitsprung   -   3,66 m

 Arne Voß  2005                            2.   Ballwurf   -   36,00 m

                                                   3.   50 m   -   8,82 sek

                                                   3.   Weitsprung   -   3,61 m

 Niclas Schauffert  2005                 4.   50 m   -   8,98 sek

                                                   4.   Ballwurf   -   23,00 m

                                                   6.   Weitsprung   -   3,14 m

 Moritz Pahnke  2006                     3.   50 m   -   9,31 sek

                                                   3.   Ballwurf   -   24,00

                                                   3.   Weitsprung   -   3,19 m

Armin Jabs  2006                           2.   800 m   -   3:14,29 min

                                                   2.   Ballwurf   -   24,00 m

                                                   2.   Weitsprung   -   3,49 m

                                                   4.   50 m   -   9,40 sek

 Malwine Brandt   2002                  3.   60 m Hürden   -   11,55 sek

                                                   4.   Ballwurf   -   31,00 m

                                                   4.   Weitsprung   -   4,43 m

                                                   7.   75 m   -   11,40 sek

Lina Stamm  2003                         3.   800 m   -   3:17,5 min

                                                   6.   Ballwurf   -   23,50 m

                                                  10.   Weitsprung   -   3,38 m

Leni Döring   2004                         1.   Ballwurf   -   24,50 m

                                                   7.   800 m   -   3:22,59 min

                                                  10.   Weitsprung   -   3,36 m

 Neele Hansen  2004                      3.   Ballwurf   -   20,50 m

                                                    8.   50 m   -   8,69 sek

                                                    8.   Weitsprung   -   3,36 m

Johanna Müller  2004                     5.   Ballwurf   -   19,50 m        

                                                    6.   Weitsprung   -   3,72 m                    

 Ella Socha   2005                          1.   50 m   -   8,75 sek

                                                    1.   Weitsprung   -   3,46 m

                                                    1.   Ballwurf   -   24,50 m

 Emma Peters  2005                       2.   50 m   -   8,81 sek

                                                    5.   Weitsprung   -   3,20 m

 Leonie Lau  2005                          1.   Ballwurf   -   27,00 m

                                                   10.   Weitsprung   -   2,78 m

 Carla Fischer  2005                        3.   800 m   -   3:22,59 min

                                                    8.   Weitsprung   -   2,94 m

 Cheyenne Weinreich  2005             3.   Weitsprung   -   3,30 m

                                                    4.   50 m   -   8,85 sek

                                                    6.   Ballwurf   -   16,50 m

 Mieke Neumann   2006                   1.   50 m   -   8,92 sek

                                                     1.   Weitsprung   -   3,66 m

                                                     1.   Ballwurf   -   17,50 m

Franziska Heldt  2006                      1.   800 m   -   3:12,31 min

                                                     2.   Weitsprung   -   3,50 m

                                                     3.   50 m   -   8,92 sek

Laureen Sadowski  2006                   2.   Ballwurf   -   16,00 m

                                                     9.   Weitsprung   -   2,63 m

Jula Hansen   2006                          7.   50 m   -   9,75 sek

                                                     7.   Weitsprung   -   3,00 m

Ida Stamm  2006                             5.   Ballwurf   -   13,50 m

                                                     7.   800 m   -   4:02,76 min

                                                    11.   Weitsprung   -   2,43 m

 

 

 

Bei den Kreismeisterschaften der Schüler/innen in den Einzelwettbewerben in der
Leichtathletik am 7.6. auf dem Buni konnten unsere Schüler/innen insgesamt
9 Titel erringen. Mit 24 Teilnehmer/innen der Jahrgänge 2002-2006 waren wir vertreten,
alle sind mit Medaillen ( Platz 1-3 ) und Urkunden ( Platz 1-8 ) auf das Siegertreppchen
gekommen. Herzlichen Glückwunsch an alle.
Dreimal wurden Mieke Neumann (2006), zweimal Ella Socha (2005) und je einmal
Leonie Lau (2005), Leni Döring (2004), Franziska Heldt (2006) und Ole Schrader (2003)
Kreismeister.
Danke an das Team um Babette und Holger, aber auch an unsere Kampfrichterinnen
und den Helfern. ( siehe großen Bericht )

 

 

Bei den gemeinsamen Bezirks- Meisterschaften der Kreise Lauenburg - Stormarn - Segeberg - Ostholstein und Lübeck am 31.Mai auf dem Buni wird Mareike Rösing 3 x mal Bezirksmeisterin: im  100 m Lauf mit 12,73 sek, im Hochsprung mit 1,63 m und im Kugelstoßen mit neuer persönlicher Bestleistung von 12,13 m.
Ein sehr guter Auftakt in die Freiluftsaison 2015.

 

 

Auch bei den zweiten Landesmeisterschaften am 24. und 25. Januar 2015 im Glaspalast von Hamburg bewies Mareike Rösing ihre Konstanz im Hochsprung.

Gehandicapt durch eine Wadenverletzung kämpfte sich Mareike in der Alterslasse der 16 und 17- Jährigen bis zu einer Höhe von 1,70 m und belegte hinter Selina Schulenburg (1,73 m) diesmal den zweiten Platz.

Im fünften Hochsprungwettkampf in Folge stand jetzt die 7 hinter dem Komma. Damit hat Mareike ganz eindeutig gezeigt, dass sie diese Höhe fest im Griff hat.

Herzlichen Glückwunsch zur der tollen Höhe und dem zweiten Platz.

Leider verhinderte die Wadenverletzung weitere Starts bei diesen Landesmeisterschaften.

 

 

Mareike setzt auch im neuen Jahr zu Höhenflügen an

Mareike Rösing hat die neue Hallensaison in der Leichtathletikhalle Hamburg mit einem erneuten Höhenflug im Hochsprung begonnen.

Am 18. und 19. Januar 2015 fanden in Hamburg die Landesmeisterschaften der Jugend A statt. Obwohl Mareike seit diesem Jahr erst zur Jugend B gehört, war sie bei den Älteren startberechtigt.

… und wurde gleich Landesmeisterin.

In einer starken Konkurrenz wiederholte Mareike mit einer Höhe von 1,73 m ihre persönliche Bestleistung aus der letzten Freiluftsaison und belegte zusammen mit der amtierenden Deutschen Meisterin der Jugend B im Hochsprung, Selina Schulenburg, den ersten Platz.

Diese Leistung ist um so höher einzuschätzen, da Mareike in den vergangenen Monaten aufgrund der bekannten Rückenprobleme kaum Hochsprung trainieren konnte und gar nicht wusste, wie groß ihr Leistungsvermögen ist.

Herzlichen Glückwunsch dazu.

Auch über die 60 m Hürden und 60 m zeigte Mareike, dass sie im Wintertraining wieder schneller geworden ist. Mit schnellen Zeiten von 9,11 sek. über die Hürden und 8,06 sek. über die Flachstrecke bewies sie Ihre tolle Form und wurde Zweite bzw. Vierte.

Am kommenden Wochenende finden die Landesmeisterschaften der Jugend B statt. Wir können jetzt schon gespannt sein auf neue herausragende Leistungen im Hochsprung und über die Hürden. Erstmals will Mareike dort auch über die 200 m starten.

Wir wünschen Dir ganz viel Glück

 Fotos: Holger Stut

Hamburg

 

 

Voller Stolz können wir auf die Saison 2014 zurückblicken. Zum Jahresende

wird wie immer Bilanz gezogen und die drückt sich dann in der Bestenliste

des DLV ( Deutscher Leichtathletik Verband ) und des SHLV ( Schleswig-

Holsteinischer Leichtathletikverband ) so aus:

3x mal sind wir in der Rangliste der Besten 30 auf Bundesebene der Alters-

klasse W 15 mit Mareike Rösing ( Jg.99 ) vertreten: Platz 2 im Hochsprung

mit 1.73 m, Platz 6 im Blockwettkampf Sprint/Sprung und Platz 11 im Siebenkampf.

Auf Landesebene ( SHLV ) sind wir insgesamt 29xmal unter den besten 10

in Schleswig-Holstein. Auch hier führt Mareike mit insgesamt 4 ersten Plätzen.

Zu den bereits genannten kommt noch der Vierkampf, einen weiteren 1. Platz

erreichte Ole Schrader ( M 11 ) im Ballwurf mit 51,50 m.

Eine komplette Auflistung aller Leistungen unserer Schüler/innen erscheint

in Kürze auf dieser Internetseite.

Ein großes Dankeschön an alle, die zu diesen großartigen Erfolgen beige-

tragen haben ( Trainer, Übungsleiter, Eltern ). Ich wünsche uns allen eine

friedliche Weihnacht und ein gesundes, neues Jahr. Bis bald, vielleicht beim

Silvesterlauf.

Euer Peter Schrader

 

PS : Aktuell : Mareike Rösing ist in den D-Kader des SHLV aufgenommen.



Am Samstag, 20.09.14 war es wieder soweit, die Kreismeisterschaften im Mehrkampf standen als letzter Wettkampf der Saison an. Bei herrlichem Spätsommerwetter starteten wir um 12 Uhr auf dem Buniamshof. Und noch bevor es richtig losging, war die erste Bestmarke bereits gebrochen: Mit insgesamt 18 kleinen Leichtathleten (!!!) konnte der TuS-Lübeck 1893 mit so vielen Teilnehmern wie noch nie am Mehrkampf in den Disziplinen 50m Sprint, Weitsprung und Schlagball teilnehmen. Ein Spiegelbild dieser Saison, in der wir enormen Zulauf verzeichnen konnten und nun 34 Leichtathletik begeisterte Mädchen und Jungen trainieren.

Viele waren nun zum ersten Mal bei einem Wettkampf dabei. Entsprechend aufgeregt und hoch motiviert ging unser Leichtathletik-Nachwuchs in den Wettkampf. Aber auch viele wettkampferfahrene Kinder waren angespannt, denn sie wollten ihre guten Vorjahresergebnisse verbessern und ihre Trainingserfolge durch gute Platzierungen bestätigen.

Und das schafften viele auch. Gleich mehrere unserer Kinder erzielten in einzelnen Disziplinen ihre persönlichen Jahresbestleistungen. Das intensive Training hat seine Wirkung gezeigt.

Platzierungen:

M10 (17 Starter)

Philip Schliewe (3)

Mika Schmidt (5)

Jan Philip Jürß (6)

Matti Schrank (7)

M 9 (8 Starter)

Niclas Schauffert (3)

M8 (13 Starter)

Armin Jabs (4)

W8 (15 Starterinnen)

Mieke Neumann (2)

Franziska Heldt (3)

Ida Stamm (7)

Jula Hansen (10)

Matilda Schulz (15)

W9 (9 Starterinnen)

Ella Socha (1)

Leonie Lau (3)

W10 (11 Starterinnen)

Johanna (1)

Leni Döring (2)

Elain Skibbe (8)

W11 (20 Starterinnen)

Lina Stamm (17)

Pia Ladewig (19)

 

Eine Übersicht über die Leistungen in den Einzeldisziplinen können auf der homepage des SHLV eingesehen werden.

Die Mannschaft W U 10 mit E.Socha,L.Lau,M.Neumann,F.Heldt und I.Stamm wird mit 4.098 Pkt.

überlegen Kreismeister und liegen damit auf Platz 2 in der SHLV-Bestenliste.

Es war ein toller Wettkampf, der allen sichtlich Spaß gemacht hat. Ein großes Dankeschön sei an dieser Stelle auch nochmals an Helmut Henne gerichtet, der uns neue Wettkampf T-Shirts gesponsert hat. Zusammen mit dem neuen riesigen TuS-Leichtathletik Wettkampf Plakat (Danke Peter !!) können wir uns bei allen Wettkämpfen nun sichtbar als Mannschaft des TuS Lübeck 1893 präsentieren!  

Herzlichen Glückwunsch zu den super Leistungen an diesem Wochenende!

Eure Leichtathletik Trainer

Gruppenfoto KM Mehrkampf 14

  Unsere kleinen Mehrkämpfer    

T-Shirt Sponsor Helmut Henne

T-Shirt Sponsor Helmut Henne mit unseren Leichtathletik-Kids    

 

 

Beim Ländervergleich mit Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und
Schleswig-Holstein in Bremen am 13./14.9. gelang ihr im Hochsprung mit 1,70 m die beste
Leistung aller Teilnehmer und wurde dafür ausgezeichnet.
Der Höhepunkt sollte ihr aber beim Bundesfinale" Jugend trainiert für Olympia " mit der Mannschaft
der OzD in Berlin gelingen. Im Hochsprung schaffte sie mit 1,73 eine neue persönliche Bestleistung.
Damit steht sie an 2. Stelle der deutschen Bestenliste. " Das hatte ich wirklich nicht für möglich
gehalten", sagte sie überglücklich. Sie konnte es kaum glauben, dass sie sich im letzten Wettkampf
der Saison noch steigern konnte. Für ihre Schule war sie außerdem im Kugelstoßen (10,54 m) und
in der 4 x 75 m Staffel (38,17 sec) am Start.